Die Gestaltung der Vision Naga - Designing Naga's Vision
S. 163-175, Abb. 210-212

in: Karla Kröper, Sylvia Schoske, Dietrich Wildung (Hg):

Königsstadt Naga, Grabungen in der Wüste des Sudan
Naga Royal City, Excavations in the desert of the Sudan

230 Seiten, 234 Abbildungen, 2 Ausklapptafeln
Naga-Projekt Berlin
Staatliches Museum Ägyptischer Kunst München
München - Berlin 2011,
ISBN 978-3-9814386-0-4

Die zweisprachige Begleitpublikation zur gleichnamigen Ausstellung
stellt die Ergebnisse der 15-jährigen Arbeit in Naga,
seine Architektur und die bislang unpublizierten Funde vor.
Mit Beiträgen u.a. von K. Kröper, J. Kuckertz, T. Bauer, J. Hamann,
D. Lengyel, C. Toulouse, C. Rilly, D. Wildung
und David Chipperfield Architects.

"Die Befundlage in Naga reicht vom vollständig erhaltenen
Architekturelement bis zu Spuren im Sand als Abdruck eines
Grundrisses. Diese äußerst heterogene Befundlage galt es, in ein
glaubhaftes Gesamtbild der Stadt zu integrieren. So unterschiedliche
Abstraktionsstufen zusammenzuführen bedeutet, beide Seiten
aufeinander zu zu bewegen, Unsicheres in möglichst geringem Maße
zu ergänzen und Sicheres in ebenfalls möglichst geringem Maße
zu abstrahieren, bis beide nebeneinander stehen können."

Staatliches Museum Ägyptischer Kunst München
www.aegyptisches-museum-muenchen.de
Lengyel Toulouse Architekten